Stra├čenbahnhof Tolkewitz wird zum Campus

Aus dem ehemaligen Stra├čenbahnhof wird Dresden┬┤s modernster Schulkomplex.

Der Neubau des Schulstandortes Dresden-Tolkewitz, bestehend aus einer Oberschule (4-z├╝gig) und einem Gymnasium (5-z├╝gig) mit den zugeh├Ârigen Sporthallen und Freifl├Ąchen soll auf einem ca. 46.500 m┬▓ gro├čen Areal zwischen Wehlener Stra├če und Kipsdorfer Stra├če sowie einer Teilfl├Ąche s├╝dlich der Kipsdorfer Stra├če in 01279 Dresden entstehen.

Der Schulkomplex umfasst eine Programmfl├Ąche von ca. 11.400 m┬▓ (f├╝r Oberschule und Gymnasium) sowie eine Zwei- und Vier-Feld-Sporthalle mit zugeh├Ârigen Sport- und Pausenfreifl├Ąchen.

F├╝r den 60 Millionen Euro teuren Campus auf dem ehemaligen Stra├čenbahnhof soll die st├Ądtische Tochter Stesad als Bauherr fungieren. Damit haben auch einheimische Firmen die Chance sich an den Ausschreibungen zu beteiligen. Der Stadtrat hatte sich vor der Sommerpause dagegen ausgesprochen, dass die Schule von einem General├╝bernehmer, der alles in einer Hand h├Ąlt, gebaut wird.

 

Dezeit l├Ąuft der Architektenwettbewerb: https://www.radiodresden.de/nachrichten/lokalnachrichten/architektenwettbewerb-zum-schulstandort-tolkewitz-1043736/