Radio Dresden: Architektenwettbewerb zum Schulstandort Tolkewitz

F├╝r den Schulstandort Tolkewitz hat die zweite Phase des Architektenwettbewerbs begonnen. Bis Juli m├╝ssen die 15 eingeladenen Teams ihre Entw├╝rfe einreichen, so Axel Walter vom Projektentwickler STESAD. Im September tagt dann die Vergabejury und legt den Sieger fest. Auf dem ehemaligen Stra├čenbahnhof in Tolkewitz sollen ein Gymnasium und eine Oberschuile entstehen. Die Stadt investiert in das Projekt 68 Millionen Euro. Bis zum Schuljahr 2017/2018 soll der Bau fertig sein.

Quelle: http://www.radiodresden.de/nachrichten/lokalnachrichten/architektenwettbewerb-zum-schulstandort-tolkewitz-1043736/

Ver├Âffentlicht in Presse

S├Ąchsische Zeitung vom 07., 08.12.2013: Tolkewitz erh├Ąlt neue Mitte

In der Ausgabe der S├Ąchsischen Zeitung vom 08.12.2013 beschreibt die Redakteurin Kay Haufe das Projekt wie folgt:

ÔÇťSeidnitz/Tolkewitz: F├╝nf Planungsb├╝ros haben Ideen f├╝r das Quartier zwischen Stra├čenbahnhof und Kleing├Ąrten entwickelt. Eine ├╝berzeugte.ÔÇŁÔÇťBis jetzt steht nur eines fest: 2017 sollen ein Gymnasium und eine Mittelschule im Areal des alten Stra├čenbahnhofes Tolkewitz er├Âffnet werden. Doch zwischen Wehlener, Marienberger und Altenberger Stra├če gibt es noch weitaus mehr Bereiche, die neu gestaltet werden m├╝ssen. Deshalb hat die Stadt f├╝nf Planungsb├╝ros beauftragt, Ideen f├╝r das Quartier zu entwickeln. In einer B├╝rgerversammlung wurden die Ergebnisse vorgestellt. Nur ein Plan ├╝berzeugte die Jury wirklich. Er stammt vom Leipziger B├╝ro Station 23 C. ┬╗ weiterlesen

Ver├Âffentlicht in Presse